TEAMWERK-Training

  • Schulklassen
  • Kleingruppen
  • Schulkindbetreuung

 

Innerhalb der letzten zehn Jahre trainierten wir mit vielen unterschiedlichen Kindern und Jugendlichen, Lehrer*innen, Erzieher*innen und Eltern.

 

Das Ergebnis unserer Erfahrungen bündelt sich in unserem „TEAMWERK-Training“.

 

So fließen viele individuelle pädagogische Ansätze und Interventionen in unsere Trainingseinheiten ein.

 

Unser Trainerteam führt das „TEAMWERK-TRAINING“ in jeder Klasse individuell abgestimmt auf die vorherrschende Situation durch und ist dabei offen für jegliche Anmerkungen, Wünsche und „Aufträge“ der Beteiligten.


Unser TEAMWERK-Training richtet sich schwerpunktmäßig an:

  • Grundschulen; ab Klasse 2
  • alle weiterführenden Schulen
  • Berufsschulen
  • Kleingruppen ab 8 Personen (Z.B. Betreuungseinrichtungen)
  • Schulkindbetreuungen

Die Schwerpunkte des Trainings werden individuell mit den Klassen-, Fachlehrer*innen, (Schul)Sozialpädagog*innen oder Erzieher*innen etc. abgestimmt. Unser TEAMWERK-Training verfolgt kein festgeschriebenes Schema, sondern setzt sich durch Individualität, Flexibilität und Empathie von anderen Anti-Gewalt-, Sozial- oder Verhaltenstrainingsmaßnahmen ab.


Inhalte / Module unseres TEAMWERK-Trainings:


 "STARKE KLASSE"

-

Vom ICH zum WIR!

  • Teamtraining für eine harmonische & kooperative Klassen-gemeinschaft
  • Stärkung des WIR-Gefühls
  • Gegenseitiges Vertrauen
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Respektvoller Umgang mit Anderen
  • Übernahme von Verantwortung
  • Das eigene Handeln und Verhalten reflektieren
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  •  Infoelternabend

"CLEVER & SMART"

-

Soziales Lernen

  • Training für ein positives Lernklima
  • Leises und konzentriertes Arbeiten
  • Regelakzeptanz und Regeleinhaltung
  • gegenseitige Wertschätzung
  • Lernumgebung durch das eigene Verhalten positiv beeinflussen
  • gewaltfreie Kommunikation
  • Infoelternabend / Elternarbeit

"LOCKER BLEIBEN"

-

Cool gewinnt!

  • Coolnesstraining mit Anteilen aus dem Systemischen Anti-Gewalt- und Deeskalations-training
  • Konfliktlösungs-strategien entwickeln
  • das eigene Gewalt- und Aggressionspotenzial reflektieren
  • Täter*in- / Opferperspektive
  • Handlungsstrategien erarbeiten
  • Vorausschauendes Handeln einüben
  • Grenzen setzen und akzeptieren können
  • Infoelternabend / Elternarbeit

Je nach vorherrschender Ausgangssituation können mehrere Trainingsmodule / Inhalte individuell ineinander übergreifen und verbunden werden.


 

Alles braucht seine Zeit - besonders gruppendynamische Prozesse, die langfristige Veränderungen und Erfolge erzielen wollen.

 

 

 

Unsere Sozialpädagog*innen mit zertifizierter Zusatzausbildung zur/zum Anti-Gewalt-und Deeskalationstrainer*in arbeiten intensiv, effektiv und nachhaltig mit Euch. Wir bieten unser TEAMWERK-Training ab einem zeitlichen Umfang von 12 Zeitstunden an. Unsere Empfehlung für ein optimales Ergebnis ist ein 20stündiges Training. Die Trainingseinheiten verteilen sich auf mehrere Tage (1x wöchentl.)

 

Die Kosten für unser TEAMWERK-Training sind abhängig von der Dauer des Trainingszeitraumes.

  • WIR SIND EINE GEMEINNÜTZIGE ORGANISATION UND DAHER FÜR KOOPERATIONEN MIT DER  LANDESSCHULBEHÖRDE QUALIFIZIERT.
  • PRÜFEN SIE ALS WEITERFÜHRENDE SCHULE DIE MÖGLICHKEIT, ÜBER EINEN KOOPERATIONSVERTRAG UNTERSTÜTZT ZU WERDEN.